Meine Politik

 

Ich wohne und arbeite seit langem in meinem Wahlkreis, zu dem die Stadtteile Halle-Neustadt, Nietleben, Dölau, Lettin und Heide-Nord gehören. Seit 2002 wohne ich in Halle-Neustadt und seit 2006 war ich als Lehrer an der Berufsschule “Gutjahr“ in Halle-Neustadt tätig, ehe ich Anfang 2015 in den Landtag als Abgeordneter nachgerückt bin. Seit 2002 engagiere ich mich im Stadtrat und dessen Ausschüssen.

Ich bin sehr froh und stolz, dass es mir in dieser Zeit – gemeinsam mit anderen Stadträten – gelungen ist, u.a. die beschlossene Schließung des Friedhofs Halle-Neustadt wieder rückgängig zu machen und den Fortbestand des Christian-Wolff-Gymnasiums in Halle-Neustadt zu sichern. Es ist mir auch eine Freude, wenn es gelingt, Fördermittel des Landes und der Stadt für Vereine in den Stadtgebieten Halle-Neustadt, Nietleben, Dölau, Lettin und Heide-Nord einzuwerben, wie zuletzt für den Nietlebener SV „Askania 09“ und den SKC Tabea.

Es ist mir wichtig, sowohl auf der städtischen Ebene im Stadtrat als auch auf der Landesebene im Landtag Präsenz zu zeigen. Es gilt, im innerstädtischen Verteilungskampf der knappen finanziellen Mittel Präsenz zu zeigen, um die Infrastruktur (Schulen, Kitas, Spielplätze, Straßen usw.) in den Gebieten Halle-Neustadt, Nietleben, Dölau, Lettin und Heide-Nord zu erhalten und möglichst zu verbessern.

Das gleiche gilt auf der Landesebene, um z.B. für Unterstützung durch Fördermittel des Landes für Vereine und andere Projekte, insbesondere in meinem Wahlkreis, zu werben.

Es ist mein Ziel, dafür zu sorgen, dass die Kindertageseinrichtungen und Schulen, aber auch die Vereine in Halle-Neustadt, Nietleben, Dölau, Lettin und Heide-Nord gut ausgestattet sind.

Besonders wichtig ist aktuell der Hochwasserschutz, hier muss zügig und rechtssicher gehandelt werden, um Halle-Neustadt vor einem neuen Hochwasser ausreichend zu schützen!

Ich möchte, dass Sie als Bewohner Ihrer Stadtteile diese als möglichst lebenswert und positiv erleben. Wenn dies nicht so ist, muss geprüft werden, was gemeinsam auf welchem Weg verbessert werden kann.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich an mich  in meinem Bürgerbüro in Halle-Neustadt zu wenden, wenn Sie Probleme, Anliegen oder Hinweise haben, die Sie an mich weitergeben möchten.

Ich habe das Selbstverständnis, dass ich als Stadtrat  Ihr Ansprechpartner vor Ort bin und als Ihr Vertreter die Aufgabe habe, Ihre Anliegen auf kommunaler und Landesebene zu repräsentieren und durchzusetzen. Aufgrund meiner politischen Erfahrung kenne ich die Strukturen und Ansprechpartner. Den Einfluss, den ich geltend machen kann, nutze ich.

Ihre Anregungen sind willkommen, nehmen Sie Kontakt zu mir auf!

Ihr

Andreas Schachtschneider

 

Bürgerbüro Halle (Saale)

Rennbahnring 28   06124 Halle (Saale)

Telefon: 0345 69152692   Fax: 0345 69152853

E-Mail: mail@andreas-schachtschneider.de

Homepage: www.andreas-schachtschneider.de

Facebook: http://www.facebook.com/andreas.schachtschneider